„Boxenstop Tübingen“ macht Rast in Leinstetten

Der „Boxenstop“ Tübingen ist eine private Sammlung von Rainer und Ute Klink. Das Museum wurde 1985 gegründet und 2005 erweitert auf 900 qm. Im Museum selbst sind Kinderspielzeuge, Eisenbahnen, Tretautos und Oldtimer in allen Varianten, vom Rennauto bis Sportwagen, Rennmotorräder und vieles mehr zu sehen.

Zugleich ist der „Boxenstop“  auch Veranstalter von Oldtimer-Events und Oltimer-Reisen u.a. der jährliche Ausflug an Fronleichnam.  Für die Mitglieder des Freundeskreises „Boxenstop“ ging es heute von Tübingen über Dornstetten nach Leinstetten in das  private Museum „Alt Leinstetten“.

„„Boxenstop Tübingen“ macht Rast in Leinstetten“ weiterlesen

Nicht möglich - Kopierschutz für alle Inhalte akiv