Adventskonzert in der St. Stephanus Kirche in Leinstetten

Ein anspruchsvolles Adventskonzert mit den Leinstetter Chören „feelHarmonie“, Kirchenchor und Männergesangverein „Liederkranz“ wurde den Besuchern am 3. Adventssonntag geboten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Helmut Küsel begann das festliche Konzert in der voll besetzten Kirche St. Stephanus mit dem Männergesangverein „Liederkranz“ Leinstetten.

Ganz auf die Vorweihnachtszeit waren die Lieder ausgesucht und stimmungsvoll erklang das erste Lied „Brecht auf, macht euch bereit“, Hoffnung und Erwartung kamen in diesem herrlichen Text und der Melodie von Alex Link, zum Ausdruck.

Unter Leitung von Dirigent Michael Bühler folgten in einer hervorragenden Darbietung drei weitere Lieder.

Pfarrer Georg Lokay sprach eindringliche Worte zum Advent, die zum Nachdenken aufforderten. Advent heißt Ankunft und leider ist der Advent oft in der heutigen Zeit mehr zum Abenteuer, als zu einer Zeit der Besinnung geworden.

Danach folgte das Präludium und Fuge in D mit Joshua Beuter an der Orgel. Mächtig und zugleich feierlich füllte dieses Stück von D. Buxtehude den Kirchenraum und zeigte die Freude des Organisten am Spiel mit dem klangvollen Instrument. Nicht nur an der Orgel bewies Joshua Beuter sein Können, er ist zugleich Leiter und Dirigent des Kirchenchors und begleitete bei diesem Konzert die Chöre ebenfalls am Klavier. Als weitere Darbietung erklang das Orgelstück „Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter BWV 650) von Johann Sebastian Bach.

Rhythmisch und schwungvoll war der  brillante Liedvortrag der jungen Sängerinnen und Sänger der „feelHarmonie“ mit Evelyn Bronner als Dirigentin und Frederik Haibt am Schlagzeug. Einleitende Worte von Evelyn Bronner über den Text der Melodie „Mary, did you know“  von Mark Lowry (Maria, wusstest du) zeigten die Tragik der Zukunft ihres Kindes. Fröhlich dagegen klang das Lied „This little light of mine – Amen“ (Dieses kleine Licht von mir, ich werde es leuchten lassen), das die Konzertbesucher in das Reich der Gospels versetzte.

Der Kirchenchor mit seinem Leiter und Dirigenten Joshua Beuter hatte ein anspruchsvolles Programm mit herrlichen Stücken zu bieten. Festlich war der Gesang „In das Warten dieser Welt, fällt ein strahlend helles Licht“ das der US-amerikanische Dichter und Schriftsteller W. Cummings in Worte verfasste. Ebenso genial und ausdrucksstark sang der Kirchenchor die „Cantate Domino“ von Carl Jenkins und weitere Lieder zur weihnachtlichen Zeit.

Nach der Ehrung verschiedener Sänger des MGV Liederkranz Leinstetten,  folgten zum Abschluss des Adventskonzerts mit dem Gesamtchor die Lieder „Jesus bleibet meine Freude“ von J.S. Bach und das festliche Chorstück „Transeamus“ von J.I. Schnabel das  Marika Buhl als Solistin begleitete.

Mit großem Beifall bedachten die Konzertbesucher das harmonische Zusammenspiel aller Chöre, die tolle Leistung der Sänger mit ihren Dirigenten, welche alle zusammen ein hervorragendes weihnachtliches Konzerterlebnis zu Gehör brachten.

Im Anschluss gab es im Spitalsaal ein gemütliches Beisammensein aller Teilnehmer.

Hierbei wurden von Helmut Küsel Peter Zürn für 20 Jahre, Edwin Buhl, Uli Wegenast, Ferdinand Debreczeni und Helmut Küsel für 10 Jahre Zugehörigkeit zum Männergesangverein „Liederkranz“ Leinstetten, geehrt.

DSCF4756
DSCF4754
DSCN4150
DSCF4731
DSCF4751
DSCF4741
DSCF4739
DSCN4161
DSCN4169
DSCN4186
DSCN4167
DSCN4179
DSCN4190-001
previous arrow
next arrow

Eine Antwort auf „Adventskonzert in der St. Stephanus Kirche in Leinstetten“

  1. Toll beschrieben, mit wunderschönen Bildern, besonders das große Beitragsbild. Was unser kleines Dorf zu Stande bringt, ist doch erstaunlich, sensationell.

    Gruß
    Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nicht möglich - Kopierschutz für alle Inhalte akiv