Hüttenzauber oder von Hütte zu Hütte

Zwei perfekte Nachmittage.

Dienstag, 30. Januar

Gutes Wetter, gut aufgelegte Kameraden, was konnte da noch schief gehen? Über den Bentweg wurde gemütlich durchs fast frühlingshafte Glatttal gewandert. Nach kurzem Anstieg ging es am Hang entlang in Richtung Bettenhausen. Und was für ein Zufall. Kurz vor dem zweiten Anstieg stand ein Tischlein bei Kamerad Klaus auf der Terrasse und was für eine Freude, als Elisabeth ein Tablett mit übergroßen Schnapsgläsern und zwei Flaschen herausreichte.

„Hüttenzauber oder von Hütte zu Hütte“ weiterlesen

Die DienstagsWanderer auch 2024 wieder motiviert unterwegs

Vorbei waren die Weihnachtstage, vorbei der Jahreswechsel, vorbei die Langeweile.

Am 2. Januar war wieder wandern angesagt, damit es daheim bloß nicht  zu diesem Dialog von Loriot kommen kann:

Berta: “Herrmann?”
Hermann: “Ja?”
Berta: “Was machst du da?”
Hermann: “Nichts!”
Berta: “Nichts? Wieso nichts?”
Hermann: “Ich mache nichts!”

„Die DienstagsWanderer auch 2024 wieder motiviert unterwegs“ weiterlesen

Zwei recht unterschiedliche Nachmittage der DienstagsWanderer.

 

Die DienstagsWanderer auf  Viertele-Tour.

Dienstag, 10. Oktober

Zum dritten Mal bei den Mädels im Currle-Besen in Uhlbach. Da kann man schon von Tradition reden. Und die musste natürlich gepflegt und begossen werden. Gespannt stiegen die Wanderer in Horb in den Zug. Wird er durchfahren zum Hauptbahnhof in Stuttgart oder muss unterwegs auf den Schienenersatzverkehr umgestiegen werden? Weder in Bondorf, noch in Herrenberg gab es diesbezüglich eine Durchsage und so durfte Peter die Gruppe in Stuttgart in Empfang nehmen.

„Zwei recht unterschiedliche Nachmittage der DienstagsWanderer.“ weiterlesen

Schade, für eine Übernachtung der DienstagsWanderer im Hotel Bareis hat es nicht gereicht.

Wanderung im urigen Buhlbachtal.

Dienstag, 26. September

Diese Woche vertrauten sich die DienstagsWanderer Wanderführer Gotthard an. Irgendwie war man skeptisch, ob er sich dieser Verantwortung bewusst ist. So wurde festgelegt, falls das Endziel erst nach Einbruch der Dunkelheit erreicht werden würde, dass eine Übernachtung im Bareis auf seine Kosten unumgänglich wäre.

„Schade, für eine Übernachtung der DienstagsWanderer im Hotel Bareis hat es nicht gereicht.“ weiterlesen

Zum zweiten Mal auf dem Sieben-Täler-Premiumweg.

 

Wasser gibt dem Ochsen Kraft…Und Heilwasser?

Dienstag, 05. September

Wieder war eine etwas längere Anfahrt notwendig, aber die DienstagsWanderer mussten es nicht bereuen. Herrliches Wanderwetter, eine grandiose Streckenführung und elf gutgelaunte Kameraden am  Startpunkt in Bad Niedernau bei der Römerquelle. Diese Quelle ist eine Heilwasserquelle, deren Wasser besonders die Funktion von Magen und Darm anregen soll. Also, so dachten sich die Wanderer, werden wir erst nach Abschluss der Tour davon trinken.

„Zum zweiten Mal auf dem Sieben-Täler-Premiumweg.“ weiterlesen

Draufgänger oder Traufgänger.

 

DienstagsWanderer

Traufgänger (heute) oder Draufgänger (früher)?

Dienstag, 22. August 2023

Egal, es war eine tolle, aber auch anstrengende Tour.

Dass natürlich bei 33 Grad Hitze von den Frauen sorgenvolle Bemerkungen kamen, war klar: Spennet ihr – muass des sei – wia kann mer au – oder wie Fritz erzählte, seine Tochter, die Krankenschwester, würde ihm das verbieten. Ganz unrecht hatten sie ja alle nicht, denn es stand die Traufgang-Tour “Hossinger Leiter“ auf dem Programm. „Draufgänger oder Traufgänger.“ weiterlesen

Wanderung bei Wiesenstetten – Wanderung bei Leinstetten.

Was kann schöner sein…….

Dienstag, 08. August

Unschwer, welche schöner war. Obwohl, die von Bruno gewählte Tour bei Wiesenstetten durchaus gute Noten erhielt. Beim Verlassen des Dorfes staunten die Wanderer über die Ausmaße der Äcker und Wiesen an der Strecke. Wie immer fielen die Schätzungen sehr unterschiedlich aus. Neun Hektar oder gar doppelt so viel? Rechenbeispiele sollten der Lösung recht nahe kommen, aber ein Maßband hatte leider keiner dabei.

„Wanderung bei Wiesenstetten – Wanderung bei Leinstetten.“ weiterlesen

Die DienstagsWanderer auf Schlechtwettertour.

 

Wittendorf und Mettstett.

Vor Kurzem wurden die wöchentlichen Wanderungen wegen unerträglicher Hitze abgesagt. Letzte und diese Woche gab es Gewitter-, Sturm- und Orkanwarnung. Aber schon wieder eine Absage hätte eine mittlere Katastrophe bedeutet. Hausarrest, Hausarbeit, keine frische Luft, verharren im Depressionskämmerlein. Nein, all das wollte man nicht riskieren.

„Die DienstagsWanderer auf Schlechtwettertour.“ weiterlesen

Don`t copy text!